U4 Station Pilgramgasse

Die Ober- und Unterbausanierung der Station Pilgramgasse erfolgt unter engen Platzverhältnissen und in kurzer Bauzeit. Wir sorgen für einen reibungslosen Ablauf unter Einhaltung aller Denkmalschutz-Auflagen.
U4 Pilgramgasse - U-Bahn Wien © HABAU
Bewehrung: 482.850 Kilogramm
Stahlbauanteil: 36 Tonnen
Abtrag: 17.000 Kubikmeter
Auftraggeber: Wiener Linien

Eine Investition in die Zukunft des Wiener ÖPNV: Durch den Bau der U5 und die neue Linienführung der U2 wird die Station Pilgramgasse zum Umsteigeknoten. Dies erfordert eine umfangreiche Ober- und Unterbausanierung. Der fließende Verkehr, enge Platzverhältnisse und die denkmalgeschützte Bausubstanz erschwerten die Baubedingungen. Damit vor Ort alles reibungslos funktionierte, gab es im Vorfeld umfangreiche Bemühungen: Die Strecke wurde vorab nachmodelliert und mit einer Bestandspunktwolke koordiniert. So war unser Baustellenteam auf jeden Zentimeter der Baustelle bestens vorbereitet.