SANIERUNG HOCHWASSERSCHUTZDEICH BEI METTENHAUSEN

Bauabschnitt 2
 

Im Rahmen des Projekts Gewässer 1. Ordnung Vils, Hochwasserschutzdeich bei Mettenhausen, Sanierung Fkm 39,6 - 44,4 links wurde der bestehende Hochwasser-
schutzdeich am linken Vilsufer in der Stadtgemeinde Landau a.d. Isar im Landkreis Dingolfing-Landau ertüchtigt.
Die Ertüchtigungsmaßnahmen beinhalten eine Dichtwand aus Stahlspundbohlen, partielle Deichverbreiterungen sowie die Sanierung und Neuerrichtung des Deichhinterweges und der Deichkrone.
Durch den Hochwasserschutzdeich werden die Siedlungsgebiete von Mettenhausen und Reichersdorf gemäß des Schutzziels der Planfeststellung für den Deich aus dem Jahr 1971 geschützt.
Der Bauabschnitt 2 umfasst die Sanierung im Bereich Fkm 39,6 - 41,4.

 

Baubeginn:
04/2017
Bauzeit:
4 Monate
Auftragnehmer:
HABAU
Auftraggeber:
Wasserwirtschaftsamt Landshut, 84034 Landshut
Standort:
HABAU Österreich