KRÖLLENDORF-HILM KEMATEN ÖBB STRECKE 1021

Die Brückenbau- und Unterbauarbeiten auf der ÖBB Strecke 1021 reichen von Amstetten (km 8,000) bis Weyer (km 24,200) und erstrecken sich somit über eine Distanz von 16,2 km


Im Zuge des Projektes fanden Brückenbauarbeiten an drei Objekten statt, zwei Viadukte wurden saniert und mit Randbalken ausgestattet sowie mehrere Durchlässe errichtet.
Zudem wurden rd. 480 m Futtermauern instand gesetzt bzw. Steinschlichtungen neu errichtet.
Die Bauarbeiten umfassten des Weiteren Spritzbeton- und Drainagearbeiten, das Verlegen von neuen Kabeltrögen und Kabelquerungen, die Modernisierung einer Haltestelle sowie
rd. 300 lfm Unterbauerneuerung.

 

Baubeginn:
03/2017
Bauzeit:
7 Monate
Auftragnehmer:
HABAU / Ausführung in Arbeitsgemeinschaft
Auftraggeber:
ÖBB Infrastruktur AG, 1020 Wien
Standort:
HABAU Österreich