A93, FAHRBAHN A, ERNEUERUNG DES OBERBAUS UND DER BRÜCKEN

Die Fahrbahn A (Fahrtrichtung Kiefersfelden) der A93 Rosenheim - Kiefersfelden zwischen km 0,530 und 6,550 wurde wegen ihres schlechten Zustandes grundhaft erneuert und verbreitert.
 

Durchgeführt wurden Erd- und Deckenbauarbeiten, Entwässerungsarbeiten sowie Brückenbauarbeiten.

  • Die bestehende Betondecke wurde aufgebrochen und aufbereitet, die Asphaltfläche gefräst. Anschließend wurden die Betondecke sowie die Asphaltflächen (Bereich Bauwerke) wiederhergestellt und der angrenzende Grünstreifen zwischen Wildschutzzaun und Bankett rekultiviert.
  • Es wurde eine grundhafte Erneuerung der Entwässerung (Rohrleitungen und Entwässerungsgräben) im Mittelstreifen und in den Randbereichen vorgenommen.
  • Weiters erfolgte die Anpassung und Herstellung der passiven Schutzeinrichtungen aus Beton im Mittelstreifen mit anschließender Hinterfüllung.
  • Die Schutzplanken am äußeren Fahrbahnrand wurden demontiert und erneuert.
  • Bei den Brückenbauarbeiten handelte es sich um einen Teilabbruch der bestehenden Widerlager sowie der Flügelwände, mit dem Ziel der einseitigen Verbreiterung der Bauwerke und somit auch des Fahrbahnbereiches.
  • Die neu betonierten Widerlager/Flügelwände wurden mit dem Bestand verbunden, darauf wurden die Fertigteile versetzt, damit auf diesen der Überbau und die Kappen hergestellt werden konnten.
     
Baubeginn:
04/2017
Bauzeit:
7 Monate
Auftragnehmer:
HABAU
Auftraggeber:
Autobahndirektion Südbayern, 80335 München
Standort:
HABAU Österreich